Warning: filemtime(): stat failed for https://alpen-adria.info/wp-content/plugins/wp-google-map-gold/assets/css/block.css in /home/.sites/138/site6108026/web/alpen-adria.info/wp-content/plugins/wp-google-map-gold/classes/wpgmp-guten-block.php on line 51 Winterferienland Kärnten: Spaß im Schnee - ALPEN-ADRIA JOURNAL

Winterferienland Kärnten: Spaß im Schnee

Pirouetten am Eis. Schneeballschlacht im Sonnenschein. Skifahren abseits vom Trubel. Jetzt ist die beste Zeit, um den Winter in Kärnten gemeinsam mit der ganzen Familie zu genießen. Unsere Tipps für aktive Naturliebhaber.

Kärnten als weißes Paradies

Wenn schon Winter, dann diesen in vollen Zügen genießen. Und das geht am besten draußen in der Natur. Mit den warmen Sonnenstrahlen im Gesicht und dem blitzblauen Himmel über der Haube ist das für Groß und Klein ein Genuss. Als Winterferienland ist Kärnten dabei ein echter Geheimtipp. Denn hier gibt es keine überlaufenden Skigebiete, Drängeln am Eis oder festgetretene Pfade im Schnee. Stattdessen machen familienfreundliche Skigebiete wie das Dreiländereck oder Weinebene Lust auf Schnee. Viele der Kärntner Seen sind bereits zugefroren und auch das Schneeschuhwandern über die Wiesen und durch den Wald ist eine aktive sowie gleichzeitig erholsame Tätigkeit an der frischen Luft.

Skifahren für alle

Schnell erreichbar ist das Skigebiet Arnoldstein-Dreiländereck. Im Schnittpunkt dreier Länder und Kulturen bringt die kuppelbare Dreier-Sesselbahn Winterbegeisterte in nur 15 Minuten auf 1.506 Meter Seehöhe, wo ein herrlicher Ausblick auf die umliegenden Berge und Täler wartet. Italienisch, Slowenisch und Deutsch vermischen sich hier ineinander, freundschaftlich werden die Schönheiten der Bergwelt miteinander geteilt. Für Skifahrer und Snowboarder stehen sieben Schlepplifte und zwölf Abfahrten auf insgesamt 17 Pistenkilometern zur Verfügung. Die Kleinsten können im Kinderland nach Herzenslust toben. Die Ausrüstung fürs Skifahren kann vor Ort ausgeliehen werden.

Ebenfalls auf Familien spezialisiert hat sich das Skigebiet Weinebene im Osten Kärntens an der Grenze zur Steiermark. Am „Zauberteppich“ wird für die Kids das Liftfahren zum Abenteuer, können sie doch auf einem Förderband durch einen durchsichtigen Tunnel geradewegs nach oben fahren. Erwachsene schnallen sich die Bretter auf die Füße und nutzen zwölf gut gepflegte Abfahrten für ein perfektes Schneevergnügen. Frühaufsteher genießen den traumhaften Blick in Richtung Hebalm und Koralpe. Vor allem am Morgen ist das Farbenspiel zwischen 1580 und 1886 Höhenmetern grandios. Tipp: Tickest können vorab online gekauft werden!

Abseits der Skipisten

Keine Lust auf Skifahren? Keine Sorge, es gibt genügend alternative Tätigkeiten. Auf den größeren Seen wie dem Weissensee, aber auch dem Längsee und dem Rauschelesee wird mit Kufen über Natureis geflitzt. Sogar direkt in Klagenfurt ist Eislaufen auf dem Lendkanal möglich. Entschleunigt geht es mit den Schneeschuhen durch die Landschaft. Querfeldein stapfen fällt mit den Schuhen leicht, da ein Einsinken im Schnee fast nicht stattfindet. Grundsätzlich ist eine Schneeschuhwanderung überall möglich. Wer aber mit der Familie etwas Besonderes erleben möchte, erklimmt gemeinsam einen kleinen Gipfel oder nimmt bei einer Nachtwanderung teil zum Beispiel auf der Petzen oder dem Dobratsch. Ob Vollmond oder Sonnenschein, wenn die Schneekristalle glitzern, ist die Magie des Winters zu spüren.

Fotos: © Kärnten Werbung / © Region Villach Tourismus GmbH, Franz Gerdl, Edward Gröger, Tine Steinthaler, Michael Stabentheiner; © Region Mittelkärnten, Elias Jerusalem; © Weinebene Schilift GmbH

, , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Immer eine gute Idee: mit Liebe Handgemachtes aus Kärnten
Nächster Beitrag
Triest und Umgebung mit E-Bike entdecken

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner