Lichterglanz und Glühweinduft: Weihnachten in Ljubljana

Die Hauptstadt Sloweniens verwandelt sich in der Weihnachtszeit in ein besinnliches und erlebnisreiches Winterparadies.

Strahlende Augen am Weihnachtsmarkt in Ljubljana

Die Hauptstadt Sloweniens erstrahlt im Dezember durch eine kunstvoll gestaltete Weihnachtsbeleuchtung, welche sich mit ihren Designs von den herkömmlichen Weihnachtslichtern abhebt. Kirchen, Brücken, Sehenswürdigkeiten und die Burg von Ljubljana sind umzogen von Lichterketten, wodurch die Stadt einer Winterwunderwelt gleicht. Zuständig für die Festtagsdekoration ist der Künstler Zmago Modic. Seine Art der Dekoration wird von Jahr zu Jahr weiterentwickelt, wodurch Ljubljana jedes Jahr in neuer Pracht erscheint. All diese Faktoren sorgen für ein unverwechselbares Erlebnis welche Erwachsene aber vor allem auch junge Augen zum Strahlen bringt.

Was bringt das Christkind heuer?

Am Weihnachts- und Neujahrsmarkt gibt es unzählige Imbiss- und Getränkebuden, welche zu einem Stopp einladen und die weihnachtliche Stimmung einfangen. Auf den Plätzen der Stadtmitte finden die gesamte Festtagszeit über Veranstaltungen statt, welche Jung und Alt ansprechen. Der sogenannte „Weihnachtliche Art Market“ bietet Kunstbegeisterten eine Ausstellung aus unterschiedlichsten Werken. Ljubljana bietet außerdem viele Möglichkeiten für Weihnachtseinkäufe: Ob im Einkaufszentrum BTC City Ljubljana, oder in den unzähligen Geschäften der Stadt finden sich Geschenkideen, Kleidungstücke, Modeaccessoires und slowenische Designprodukte. Zahlreiche Restaurants sind an jeder Ecke zu finden und ermöglichen es, sich von der slowenischen Kulinarik verwöhnen zu lassen. Tipps: Jeden Dienstag und Samstag um 17 Uhr gibt es eine Weinverkostung von neun Weinen aus drei slowenischen Regionen. Infos und Anmeldung unter www.visitljubljana.com.

Erlebnistipps in Ljubljana

Im Dezember finden in Ljubljana viele öffentliche Festveranstaltungen statt, welche kostenlos besucht werden können. Dabei handelt es sich um Konzerte und andere Events, die für die ganze Familie geeignet sind. Da die Veranstaltungen hauptsächlich auf den Plätzen der Stadtmitte stattfinden, besteht jederzeit die Möglichkeit sich an einem der umliegenden Stände mit einem Heißgetränk aufzuwärmen. Während der Adventszeit ist es auch möglich, eine Fahrt im Panoramaboot auf dem Fluss Ljubljanica zu unternehmen, um die Stadt und ihre Umgebung aus komplett neuen Winkeln zu erleben.

Eintauchen in die Stadtgeschichte

Wer mehr über die Stadt erfahren möchte, besucht das Stadtmuseum Ljubljana. Dort wird in einer Dauerausstellung die Stadtgeschichte der slowenischen Hauptstadt erzählt. Wahre Hingucker sind beispielsweise ein zirka 40.000 Jahre alter Pfeil, sowie das älteste, mit einer Holzachse ausgestattete Rad der Welt. Dieses wurde im Laibacher Moor entdeckt, welches die Stadt umgibt und inzwischen zum Weltkulturerbe zählt. Ebenfalls einen Besuch wert ist das slowenische Nationalmuseum. Es ist das älteste und größte Museum in Slowenien mit einer Außenstelle in Metelkova.

Wundersame Eiswelten

Besonders beliebt ist außerdem das „Eisland“, eine umfassende Ausstellung mit Eisskulpturen. Als Höhepunkt der Festtagszeit gelten die Silvesterfeiern, welche auf allen zentralen Plätzen von Ljubljana stattfinden und die sehr beliebt sind. Tipp: Das Auto kann ruhig zu Hause bleiben. Mit dem Bus der Alpe-Adria-Linie geht es viermal täglich, außer Sonntag, von Klagenfurt direkt nach Ljubljana und wieder retour.

Fotos: www.slovenia.info, Dean Dubokovič / Adrijan Pregelj / Jošt Gantar

Vorheriger Beitrag
Ferien im Schnee: die besten Tipps für Kärnten
Nächster Beitrag
Winter am Lussari Berg: ein Ausflugstipp mit und ohne Ski

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner